Parkateliers 2016

Parkatelier

„WIR IN UNSEREM OTTAKRING”

Kongresspark, Mildepark, Wiesbergpark

Das Konzept 2016 greift einerseits besonders beliebte Tätigkeiten und Techniken auf und widmet sich andererseits sehr gezielt der bewussten feinmotorischen Differenzierung.

In diesem Sinne beinhaltet das Gesamtangebot neben dem Einsatz schwerer Werkzeuge wie Hammer, Beitel und Schlageisen oder Raspeln bei der Bildhauerarbeit auch den vielfältigen Einsatz von Rollen, Spachteln, Pinseln oder Fingern beim Malen; verlangt den gezielten Einsatz einer Schere sowie eine möglichst fein abgestimmte Augen-Hand-Koordination beim Falten und setzt schlussendlich bei der Arbeit mit Restmaterial die Verbindung von großflächiger und detaillierter Gestaltung voraus.

Für die Kinder steht natürlich wie gewohnt die ebenso lustvolle wie experimentelle Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Materialien und künstlerischen Arbeitstechniken im Vordergrund.

Das ergänzende Alternativangebot für jüngere Geschwister wird räumlich wieder als spezieller Bereich für Eltern-Kind-Angebote definiert, da sich diese räumliche Trennung gut bewährt hat und der Hauptzielgruppe eine weitgehend ungestörte Arbeitsatmosphäre gewährleistet.

ALLE  TERMINE

Kindern die Besonderheiten künstlerischer Ausdrucksformen nahezubringen und das Wesen der Kunst als spontanen Prozess der individuellen, kreativen Gestaltung erlebbar zu machen steht seit nunmehr 12 Jahren im Mittelpunkt der Ottakringer Parkateliers.

Vom Start weg eine ebenso unvorstellbare wie unvorhersehbare Erfolgsgeschichte, die durch ihre langjährige Kontinuität keineswegs an Attraktivität verloren hat sondern vielmehr zu einer Tradition geworden ist.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt neben der Kontinuität vor allem in der Einheit von künstlerischem und methodischem Konzept, die gemeinsam darauf abzielen individuelle Zugänge zu ermöglichen. 
Dazu gehört u.a. beliebte und bekannte Angebote mit neuen Techniken bzw. Gesichtspunkten zu verbinden, wie z.B. bei der “Ytongbearbeitung” . 

Auf den ersten Blick ein Standardangebot mit dem das jährliche Projekt startet, bei genauerer Betrachtung machen aber Hinweise wie “Steinmetz, Reliefkunst, Skulptur" u.ä. deutlich, dass unterschiedlichste Aspekte und damit auch verschiedene Arbeitstechniken im Vordergrund stehen.
Ein zweiter “Fixpunkt” ist die Vermittlung handwerklicher Basiskompetenzen. Das reicht von Ersterfahrungen wie z.B. dem ersten selbst eingeschlagenen Nagel bis hin zur Kenntnis, dass eine Schere je nach Bedarf und Material unterschiedlich eingesetzt werden muss, um das gewünschte Schnittresultat zu erreichen. 

Ein weiterer Schwerpunkt ist der gezielte Einsatz von Restmaterial, das in besonderer Weise phantasieanregend wirkt und darüber hinaus die enorme Materialvielfalt verdeutlicht, die uns im Alltag umgibt.

Kurzgefasst kann man sagen: 
Der Erfolg von Ottakringer Parkateliers besteht darin, 
dass die Freude am fantasievollen Gestalten im Mittelpunkt steht

Im Rahmen der Veranstaltungen stehen die kreative Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Materialien und Techniken im Vordergrund.

Mitmachen bedeutet deshalb selbst gestalten! 

Gefördert durch die Bezirksvertretung Ottakring - Bezirksvorsteher Franz Prokop

Impressionen und Arbeiten 2015

Die Parkateliers suchen für 2017 Partner und Sponsoren

Wir schicken Ihnen gerne Projektunterlagen und Dokumentationen zu.

Parkateliers sind ein Kultur-, Kunst-, und Kommunikationsprojekt.

Sie sind kreativitäts- und sprachfördernd und stärken die Persönlichkeit 

ICHDUWIR-Theater&Kultur
Projektleitung, Konzept, künstlerische Leitung: Heide Rohringer
  0680 333 8581 -

© ICHDUWIR - letzte Aktualisierung: 06.06.16